++ Feuerwehr Gnarrenburg ++

Aktuelle Pressemitteilung


Pressemitteilung 20180421

Aktuelle Meldungen aus dem Jahr 2018

Kommersabend zum 125-jährigen Bestehen des Gnarrenburger Ortfeuerwehr

Gnarrenburg (lp). Am 21.04.2018 fand anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Ortsfeuerwehr Gnarrenburg ein Kommersabend im Gnarrenburger Schützenhof statt. Ab 18:30 Uhr wurden die Gäste empfangen und um 19:00 Uhr begann der Abend mit einem Eröffnungslied des Spielmannszuges Ackermann. Auf die musikalische Eröffnung folgte die Eröffnungsrede des Gnarrenburger Ortbrandmeister Michael Mahler, in der alle Gäste herzlich willkommen gehießen wurden. Er blickte mit dem Motto „Feuerwehr im Wandel der Zeit“ kurz auf 125 Jahre zurück, bevor die Kameraden Klaus Lürssen und Jörg Suske die letzten 60 Jahre in der Ortsfeuerwehr Gnarrenburg Revue passieren ließen. Nach dem Rückblick begeisterte die Samba-Gruppe der Oste-Hamme-Schule mit ihren Trommelrhythmen. Neivin Blanken und Tobias Schijven berichteten danach aus ihrer Jugendfeuerwehrzeit und die Übergangsphase in die Einsatzabteilung. Danach folgten die Grußworte und Glückwünsche der Ehrengäste aus Feuerwehr und Politik und übergaben an den Ortsbrandmeister Michael Mahler ihre Präsente. Beginnen durfte der Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Bezirk Lüneburg Uwe Quante. Auf ihn folgten dann der Landrat Hermann Luttmann, der Kreisbrandmeister Jürgen Lemmermann, der Gemeindebürgermeister Axel Renken, der Ortsbürgermeister Ralf Rimkus und der Gemeindebrandmeister Ingo Kück. Auf die Grußworte folgte eine Tanzaufführung der Tanzgruppe des TSV Gnarrenburg. Die Kinder und Jugendlichen beeindruckten die Gäste mit ihren Tanzeinlagen und Choreografien. Arno Blanken, der den Abend zum Großteil plante und organisierte, holte sich die zwei überraschten Frauen der Ortsbrandmeister nach vorne. Er ehrte sie stellvertretend für alle Angehörigen der Kameraden dafür, dass sie ihrem Partner immer zur Seite stehen und ihr großes Verständnis für den enormen Zeitaufwand haben, denn die Feuerwehrleute ehrenamtlich investieren. Nach dieser Ehrung legte sich die 11-jährige Sängerin Valentina Riggers mächtig ins Zeug und faszinierte alle Anwesenden im Saal mit ihrer Stimme und ihrem Gesang. Die begeisterten Gäste bekamen danach vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Meik Mahnstein die Festzeitschrift zum 125-jährigen Bestehen vorgestellt. In diesem Zusammenhang bedankte dieser sich zudem bei allen Kameraden die daran mitgearbeitet hatten. Besonders dankte er Sandy Blank und Andreas Vaakan und überreichte ihnen als ein kleines Dankeschön einen Präsentkorb. Beide hatten die Feuerwehr bei der Erstellung der Festzeitschrift kräftig unterstützt. Anschließend gab Anne Lemmermann einen kleinen Einblick in das Leben einer Feuerwehrfrau in der Feuerwehr Gnarrenburg. Auf diesen Einblick kam die Partner Feuerwehr aus Baalberge, in Person von Wehrleiter Markus Sieland, zu Wort. Er beglückwünschte die Feuerwehr für ihr langes Bestehen und dankte für die tolle Partnerschaft, die intensiv gepflegt wird. Als Geschenk gab es eine Statue des heiligen Florian, die einen ehrenvollen Platz im Gerätehaus bekommt. Abgeschlossen wurde der offizielle Teil durch den Spielmannszug Ackermann.


Text: Patrick Lorenz – Pressewart der Feuerwehr Gnarrenburg