++ Freiwillige Feuerwehr ++
++ Gemeinde Gnarrenburg ++

Aktuelle Pressemitteilung


Pressemitteilung 20180814

Unklarer Gasaustritt in der Eichholzstraße

Brillit (lp). Am Abend, des 14.08.2018, wurden gegen 20:30 Uhr die Feuerwehren aus Brillit und Gnarrenburg sowie der Leiter des Gefahrgutzuges zu einem Gefahrguteinsatz in die Eichholzstraße alarmiert. Die Alarmierung erfolgte in diesem Fall durch den Rettungsdienst, dieser hatte die Bewohnerin des Hauses mit Verdacht auf eine Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung in das Bremervörder Krankenhaus geliefert. Wegen dieses Verdachtes ließ der Rettungsdienst die Feuerwehr auf Grund eines möglichen Kohlenstoffmonoxid-Austrittes alarmieren. Nachdem die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eingetroffen waren, erkundete ein Atemschutztrupp das Gebäude mit einem Gasspürmessgerät. Glücklicherweise konnten weder der Atemschutztrupp noch der später eingetroffene Leiter des Gefahrgutzuges auffällige Messergebnisse feststellen. Vorsichthalber wurden trotzdem Lüftungsmaßnahmen durchgeführt. Während des Einsatzes war der betroffene Teil der Eichholzstraße vollgesperrt. Gegen 22:00 Uhr war der Einsatz für die circa 45 Einsatzkräfte beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Text: Patrick Lorenz- Pressewart der Feuerwehr Gnarrenburg