Anzahl bisheriger Besuche

Organisation

Die Ortsfeuerwehr Gnarrenburg wurde 1893 gegründet und feierte 2003 ihr 110-jähriges Bestehen. Sie besteht heute aus rund 60 Mitgliedern, davon etliche Frauen. In der Jugendfeuerwehr sind derzeit 15 Jungen und Mädchen tätig. Alle Feuerwehrmänner und -frauen versehen ihren Dienst freiwillig und ehrenamtlich.

Das heißt sie haben neben der Feuerwehr noch einen “regulären” Beruf und sind keine Berufsfeuerwehrmänner, wie viele meinen. Auch wenn Sie für Ihre Tätigkeit als Feuerwehrmann oder -frau damit nicht entlohnt werden, sind sie trotzdem Tag und Nacht und bei jedem Wetter einsatzbereit und rücken im Ernstfall innerhalb weniger Minuten zum Einsatzort aus.

Die Ortsfeuerwehr Gnarrenburg wird von der Gemeinde Gnarrenburg getragen und ist in der Feuerwehr Gnarrenburg als Stützpunktwehr eingerichtet. Personal, Fahrzeuge und sonstige Ausstattung sind daher darauf ausgerichtet, auch im überörtlichen Brandschutz eingesetzt zu werden. Bei größeren Hilfeleistungen (z.B. schweren Verkehrsunfällen) deckt die Ortsfeuerwehr Gnarrenburg das gesamte Gemeindegebiet ab.

Sie wird seit 1998 durch den Ortsbrandmeister Jörg Suske geleitet. Das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeister übt seit dem 01.07.2009 Michael Mahler aus.

Jörg Suske
Ortsbrandmeister

Kolberger Straße 6
27442 Gnarrenburg
Tel.: 04763/1414

Michael Mahler
stv. Ortsbrandmeister

Bernburger Weg 14
27442 Gnarrenburg
Tel.: 04763/627933

 

Vorgänger von Jörg Suske als Ortsbrandmeister der Feuerwehr Gnarrenburg waren der spätere Abschnittsleiter Hans-Erich Lemmermann (1972 - 1977), Hinrich Bartenhagen (1977 - 1983), Werner Lemmermann (1983 - 1995) und der jetzige Kreisbrandmeister Jürgen Lemmermann (1995 - 1998). Werner Lemmermann wurde im Jahre 1995 zum Ehrenortsbrandmeister ernannt.