++ Feuerwehr Gnarrenburg ++

Aktuelle Pressemitteilung


Pressemitteilung 20110123

Nächtlicher Verkehrsunfall mit Todesfolge

23.01.2011. Gegen 21:45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Kuhstedt und Gnarrenburg zu einem Verkehrsunfall zwischen Kuchstedt und Altwistedt gerufen. Gemeldet wurde eine eingeklemmte Person in einem bereits brennenden Fahrzeug. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Kuhstedt stand der Pkw bereits in voller Ausdehnung in Flammen. Der  sofort mit dem IFEX-Gerät eingeleitete Löscheinsatz und der Schaumseinsatz vom nachfolgenden Tanklöschfahrzeug aus Gnarrenburg führten zwar schnell zum Erlöschen der Flammen. Aufgrund der sehr großen Hitzeentwicklung war zu diesem Zeitpunkt das Fahrzeuginnere aber bereits ausgebrannt, so dass dem Unfallopfer nicht mehr geholfen werden konnte.
 
Aufgrund der unklaren Unfallursache, das Fahrzeug, ein VW Polo, war auf gerade Strecke frontal gegen einen Straßenbaum geprallt, nahm die Tatortermittlungsgruppe aus Cuxhaven noch in der Nacht die Ermittlungen auf. Die Landesstraße 122 war daher bis weit nach 02.00 Uhr morgens in beide Richtungen voll gesperrt.

(Fotos: Bremervörder Zeitung)